Rezept: selbstgemachte Pasta aus Italien

Über AirBnB Entdeckungen habe ich einen Pasta Kochkurs mit Weindegustation gebucht. Es war ein wirklich tolles Erlebnis. Der Kochkurs fand in Frascati statt. Die Gegend liegt etwa 30 Fahrminuten ausserhalb von Rom und ist eine beliebte Sommerdestination für die Römer und ebenfalls bekannt für seinen guten Wein.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten für eine Portion

  • 100 Gramm Weissmehl
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • Wasser

Zubereitung

Das Mehl gibst Du auf eine glatte Oberfläche und drückst eine Mulde in die Mitte. Dann schlägst Du ein Ei hinein und gibst das Salz dazu. Nun knetest Du die Masse vorsichtig bis der Teig weich und glatt ist. Er darf nicht kleben und auch nicht zu trocken sein. Wenn der Teig zu trocken ist, dann gibst Du noch ein wenig Wasser dazu. Knete die Masse jedoch zuerst circa 4 Minuten, bevor Du allenfalls noch ein wenig Wasser dazugibst. Den fertigen, zu einem Ball geformten Teig, wickelst Du nun in eine Klarsichtfolie und lässt ihn im Kühlschrank für mindestens 30 Minuten ruhen. (Übrigens, den Teig kannst Du bis zu maximal 12 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen). Danach legst Du den Teig auf eine Holzfläche und drückst ihn zuerst ein wenig flach, bevor Du ihn mit dem Walholz auswahlst. Abwechselnd die Vorder- und Rückseite auswahlen und immer darauf achten, dass ein wenig Mehl auf der Holzfläche vorhanden ist und der Teig nicht klebt. Der Teig darf sehr dünn ausgewahlt werden und dann schneidest Du die Form die Du möchtest. In meinem Beispiel habe ich mich für Tagliatelle entschieden. Die ausgeschnittenen Pasta bestäubst Du dann nochmals mit ein wenig Mehl, bevor Du sie für 4 Minuten in kochendes und gesalzenes Wasser gibst. Fertig sind deine Pasta, jetzt kannst Du die Sauce deiner Wahl dazugeben und sie geniessen! 🙂

An Guata!

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s